rss-feed? instagram? google+? twitter? facebook?
Links zu sozialen Netzwerken - ja oder nein:

Soziale Netzwerke sind eine feine Sache. Wenn man weiß, was man tut und wie man seine Privatspäre schützen kann. Ich weiß, die Diskussion darum ist eine eher schwarz-rot-gold gefärbte - doch die Hälfte von Euch kommt just aus dieser Gegend (sagt meine, ausschließlich nach Ländern aufgeschlüsselte Statistik) ... und hält es daher mit dem Schutz der Privatsphäre im Netz ähnlich wie ich: nicht mehr von sich preisgeben als erforderlich. Vor allem aber den sammelwütigen Datenkraken einen Riegel vorschieben, wo es irgend geht! Heißen Sie nun NSA, BND, google, facebook oder wie auch immer!

Ein paar schlaue und vorsichtige Köpfe - z.B. die der Verbraucherschützer von NRW - haben herausgefunden, wie viel allein über die Auswertung der "like-", "share-" oder Kommentarbuttons auf besuchten Webseiten über euer Nutzerverhalten herausgefunden werden kann. "facebook" und Co. können darüber jede Webseite, die Ihr liked oder kommentiert registrieren und damit natürlich ein ideales Profil Eurer ganz persönlichen Vorlieben erstellen! Sicher wisst Ihr das alles längst selber.

Ich möchte dieser unkontrollierbaren Datensammelei aber keinen Vorschub leisten und daher
keine Social-Media Buttons
eingebaut!


Wenn ihr aber der Meinung seid, dass die Webseite besonders schön oder interessant oder sonstwie zu kommentieren ist, freue ich mich über ein email oder besser noch: einen Eintrag ins Gästebuch. Beides ist auch nur einen Mausklick entfernt und wird garantiert nicht ausgewertet, sehr wohl aber gelesen und zu Herzen genommen!

Wenn Ihr mehr über dieses brisante Thema erfahren wollt, gibt's hier einen informativen link.